Am 20. und 21. Januar 2016 macht Joaquín Amenábar auf seiner Europatour 2016 wieder Station bei uns in der Werkstatt in Augsburg / Königsbrunn.


Tangomusik für Tänzer

Zur Musik tanzen! ©

"Joaquín Amenábar spielt Bandoneón als Solist und auch mit seinem Tangoorchester "Orquesta Típica de la Guardia Vieja". Er tanzt Tango seit 1994. Er hat beide Disziplinen zusammengebracht und eine absolut einmalige und praktische Methode geschaffen, Tangomusik für Tänzer ohne musikalische Ausbildung zu unterrichten. Nach zehn Jahren Arbeit auf diesem Gebiet hat Joaquín sein Buch und DVD "Tango: Zur Musik tanzen!" publiziert.

Seine spektakulären und inzwischen weltweit gefeierten Workshops lehren das feine Hinhören und eröffnen einen neuen Zugang zum Tanz. Rhythmische Muster, Melodie, Wiederholungen und Dialoge, Akzente ... wie entsteht aus dem Gehörten Tanz?

Joaquín Amenábar kommt in seinen Kursen ganz ohne musikalischen Fachjargon aus. Er arbeitet mit viel Bewegung und Praxis. Dabei kommt auch sein Bandoneon immer wieder zum Einsatz. Er unterrichtet auf Deutsch.

Dieser systematische und didaktische Prozess, der keine musikalisch technische Sprache benutzt, erlaubt es den Tänzern, die einfachsten rhythmischen Einheiten bis hin zu den kompliziertesten zu erlernen, auch wenn sie keine musikalische Ausbildung haben.

In den Workshops werden keine Schrittfolgen unterrichtet. Die Kurse bestehen zu 90 % aus praktischer Arbeit. Bei diesen Kursen muß man keine schwierigen Schritte oder Figuren beherrschen, um die Workshops mit machen zu können, unabhängig vom Tanzniveau. Anfänger wie Fortgeschrittene profitieren gleichermaßen und es ist kein Tanzpartner notwendig."

Alle Infos zu Joaquín Amenábar findet Ihr auf seiner Homepeage:
www.joaquinamenabar.com

Das Workshopprogramm wird folgendermaßen aussehen:

Am Mittwoch, den 20.01.16 ab 19.00 Uhr werden wir für alle bisherigen Teilnehmer die Grundlagen von Rhythmus und Melodie kurz wiederholen und dann vertiefen.

1. Vertiefung der Rhythmus und Melodie Kurse - 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr: AUSGEBUCHT
Die Melodie wie ein rhythmisches Element in Tango. Das Erkennen der Melodie, ihre rhythmische Eigenschaft und die Darstellung im Tanz.


2. Improvisation zur Musik - 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr: AUSGEBUCHT
Anwendung des Workshops von Melodie und Rhythmus in Echt-Zeit-Tanz. (Für diesen Workshop brauchen wir einen Partner)

Am Donnerstag, den 21.01.16 ab 19.00 Uhr gehen wir einen Schritt weiter:

3. Synkope im Tango - 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr:
Die Synkope ist eine ungleichmäßige Unterteilung des Rhythmus,  die die Tangomusik charakterisiert. Erkennung der Synkope und Anwendung im Tanz.

4. Milonga II: Auf die Melodie der Milonga tanzen - 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr:
Als “Tanz Musik” hat die Milonga ein festes Muster. Wenn wir aber nicht nur den grundlegenden Rhythmus, sondern die Melodie tanzen wollen, haben wir verschiedene interessante rhythmische Optionen.


Bis 31.12.2015: Pro Workshop und Person € 25.- (Alle vier Workshops € 90.-)
Ab 01.01.2016: Pro Workshop und Person € 28.- (Alle vier Workshops € 100.-)
Anmeldungen gerne unter: post(at)tango-en-la-estrella.de

Lange Online-Pause

So, hier waren wir nun schon lange nicht mehr aktiv, aber dafür um so mehr in der Werkstatt.

Nach dem Wochenend-Workshop mit Stravaganza (Ulrike Schladebach und Stephan Wiesner) im Oktober, hat unser laufender Kurs am Freitag begonnen. Vicky Laverde und Oscar Beltran werden uns bis Jahresende unterrichten. Schön, dass Ihr dabei seid!!!

Wir freuen uns auf spannende Wochen mit Euch und den Beiden.

Joaquín Amenábar bei uns in Königsbrunn am Dienstag/Mittwoch, den 20. und 21. Januar 2015

Am 20. und 21. Januar 2015 macht Joaquín Amenábar auf seiner Europatour durch 17 Städte
Station bei uns in der Werkstatt in Augsburg / Königsbrunn. 

Tangomusik für Tänzer

Zur Musik tanzen! ©

Joaquín Amenábar spielt Bandoneón als Solist und auch mit seinem Tangoorchester "Orquesta Típica de la Guardia Vieja". Er tanzt Tango seit 1994. Er hat beide Disziplinen zusammengebracht und eine absolut einmalige und praktische Methode geschaffen, Tangomusik für Tänzer ohne musikalische Ausbildung zu unterrichten. Nach zehn Jahren Arbeit auf diesem Gebiet hat Joaquín sein Buch und DVD "Tango: Zur Musik tanzen!" publiziert.

Seine spektakulären und inzwischen weltweit gefeierten Workshops lehren das feine Hinhören und eröffnen einen neuen Zugang zum Tanz. Rhythmische Muster, Melodie, Wiederholungen und Dialoge, Akzente ... wie entsteht aus dem Gehörten Tanz?

Joaquín Amenábar kommt in seinen Kursen ganz ohne musikalischen Fachjargon aus. Er arbeitet mit viel Bewegung und Praxis. Dabei kommt auch sein Bandoneon immer wieder zum Einsatz. Er unterrichtet auf Deutsch.

Dieser systematische und didaktische Prozess, der keine musikalisch technische Sprache benutzt, erlaubt es den Tänzern, die einfachsten rhythmischen Einheiten bis hin zu den kompliziertesten zu erlernen, auch wenn sie keine musikalische Ausbildung haben.

In den Workshops werden keine Schrittfolgen unterrichtet. Die Kurse bestehen zu 90 % aus praktischer Arbeit. Bei diesen Kursen muß man keine schwierigen Schritte oder Figuren beherrschen, um die Workshops mit machen zu können, unabhängig vom Tanzniveau. Anfänger wie Fortgeschrittene profitieren gleichermaßen und es ist kein Tanzpartner notwendig.

Alle Infos zu Joaquín Amenábar findet Ihr auf seiner Homepeage:
www.joaquinamenabar.com

Das Workshopprogramm wird folgendermaßen aussehen:

Am Dienstag, den 20.01.15 ab 19.00 Uhr werden wir für neue Teilnehmer und zur Auffrischung nochmal die beiden bereits bekannten Themen anbieten:

1. Tango Rhythmus - 19.00 Uhr-20.30 Uhr:
Die grundlegenden rhythmischen Einheiten im Tango.
Erkennen der verschiedenen Betonungen und ihre Umsetzung im Tanz.


2. Die Melodie im Tango - 21.00 Uhr-22.30 Uhr:
Erkennen der Melodie und deren rhythmischer Eigenschaft.

Der Verein Tango en la Estrella übernimmt die Hälfte der Workshopgebühr für diejenigen,
die diese beiden Kurse bei uns 2014 schon besucht haben und sie noch einmal mitmachen wollen.


Am Mittwoch, den 21.01.15 ab 19.00 Uhr gehen wir einen Schritt weiter:

3. Form und Struktur des Tangos - 19.00 Uhr-20.30 Uhr:
Die Kenntnis von Form und Struktur ermöglicht es uns, auf rhythmische
Änderungen vorbereitet zu sein.

4. Vals und Milonga - 21.00 Uhr-22.30 Uhr:
Die besonderen Rhythmusvariationen in Milonga und Vals.


Bis 31.12.2014: Pro Workshop und Person € 25.- (Alle vier Workshops € 90.-)
Ab 01.01.2015: Pro Workshop und Person € 28.- (Alle vier Workshops € 100.-)

Es war ein tolles Wochenende mit STRAVAGANZA Berlin !!!

Ganz herzlichen Dank an Euch und Ulrike und Stephan
für die Arbeit an unserer gemeinsamen Weiterentwicklung
in der Kunst Tango zu tanzen.

Stravaganza Berlin



 

Wir freuen uns sehr auf unser kommendes

Workshop-Wochenende mit  - STRAVAGANZA Berlin

Freitag, 10. Oktober 2014 bis Sonntag, 12. Oktober 2014

 

Bild: Katja Schrader

Workshop-Programm:


Tangotraining 1: Allgemeine Tangotechnik
Diese Trainingsgruppe ist an alle gerichtet, die noch nicht so lange Tango tanzen und ihre Bewegungsabläufe verbessern wollen, um ihren Tanz phantasievoller und spannender zu gestalten. Alternativ ist dies eine gute Gelegenheit, um den eigenen Tanzfluss zu finden.

Tangotraining 2: Drehungen
Wir beschäftigen uns mit verschiedenen Drehungsvarianten, Einstiegs- und Ausstiegsgelegenheiten und erspüren uns Kombinationsmöglichkeiten, die sich aus dem Bewegungsablauf der Drehung ergeben.
Wie kann ich z. B. Drehungen mit Barridas oder Sacadas kombinieren?

Um effektiv arbeiten zu können, finden die Tangotrainings mit beiden Lehrern
nur in kleinen Gruppen bis zu fünf maximal sechs Paaren statt.



WS 1 Barridas:                  
Für Sie ! Für Ihn ! Für beide !
Hier geht es um ganz viele Möglichkeiten, wie beide mit Fußschiebern spielen können, um den Tango interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten.



WS 2 Boleos:                       
In diesem Workshop geht es um die Boleo-Technik. Wann wird ein Boleo geführt und wie fühlt er sich gut an, um ihn genußvoll und „schmerzfrei“ tanzen zu können.

WS 3 Stravaganza Spezial:
Nach Monaten Basicarbeit freuen wir uns auf diesen Workshop mit der „organischen Figurenkunst“ von Ulrike und Stephan. Ein oder mehrere Beispiele und Inspirationen, wie wir die verbesserte Technik passend zur Musik einsetzen können.






Weiteres Workshopwochenende mit Murat und Michelle am 3. und 4. Mai 2014!

Nachdem der Workshop eine Woche später so schnell ausgebucht war und sich diese Chance nun kurzfristig ergeben hat, freuen wir uns, Euch folgende vier Workshops anbieten zu können:

Samstag, 03. Mai 2014 - WS 1:
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Murat and Michelle's approach to embrace
"M&M`s Technik über die Feinheiten in der Umarmung"

Samstag, 03. Mai 2014 - WS 2:
16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Close embrace gems for crowded dance floors
"Die enge Umarmung - Kostbare Details für volle Tanzflächen"

20.00 Uhr Milonga - Gästeliste - Bitte um Anmeldung

Sonntag, 04. Mai 2014 - WS 3:
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
M&M's special fluidity in motion.
"M&M´s spezielle fließende Bewegungen"

Sonntag, 04. Mai 2014 - WS 4:

16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
M&M´s Roller coaster effect
"Spezialität: Der Achter-Bahn-Effekt"

Workshopgebühren:
Pro Workshop €30.- pro Person
2 WS: €55.- pro Person
3 WS: €80.- pro Person
4 WS: €100.- pro Person

Milonga:
€ 5.- pro Person

Wir freuen uns auf Anmeldungen unter:
post@tango-en-la-estrella.de
Wir bitten um paarweise Anmeldung.
Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Das war ein schöner Abend mit Joaquín Amenábar !


Tangomusik für Tänzer

Zur Musik tanzen! ©

Wir bedanken uns recht herzlich für Euer Engagement und Euer Interesse an unseren Abenden!

Herzlichst, die "Vier aus dem Stern"

Murat und Michelle im Mai 2014

Hallo Ihr Lieben!

Wir sind nun auch für das Workshopwochenende mit Murat und Michelle ausgebucht.
Wir bitten um Kontaktaufnahme per Mail, wenn Ihr noch Interesse habt. Wir setzen Euch gerne auf die Warteliste, für den Fall, dass jemand verhindert ist.


Workshop-Programm: AUSGEBUCHT

"CHILL IN" und Vortrag von Murat:
Donnerstag 08.05.2014 : 19.30 Uhr

Der Einstieg ins Wochenende mit Murats Vortrag über die "8 Elemente der Musik" für TangotänzerInnen.
Wärmstens zu empfehlen für jeden, der auch nur an einem der folgenden Workshops teilnehmen möchte.
Der Vortrag dauert eine gute Stunde und wird (wie der ganze Workshop) auf Englisch stattfinden.
Murat hat angekündigt, dass es alles andere als theoretisch werden wird.

Der Vortrag kostet €20.- und ist für Teilnehmer der "8 Elemente" inklusive/kostenlos. AUSGEBUCHT

Freitag, Samstag, Sonntag: (Uhrzeit folgt noch)
"8 Elemente"
Die tänzerische Umsetzung der 8 Elemente der Musik - beat, rhythm, form, melody, harmony, texture, dynamics, timbre - verteilt auf drei Workshopeinheiten mit je 1,5 Stunden am Freitag, Samstag und Sonntag.
Dieser Block zusammen mit dem Vortrag kostet €90.- (Laut Michelle& Murat macht es nur Sinn, das "en bloc" abzuhandeln, sie meinten, das wäre sonst wie kochen lernen ohne alle Zutaten zu haben.)
AUSGEBUCHT

Samstag - Specialty class of the day - Spezialität des Tages: (Uhrzeit folgt noch)
Die spielerische Arbeit an Drehungen innerhalb des musikalischen Rahmens von Tango und Vals.
Dieser Workshop dauert 1,5 Stunden und kostet €30.-.  AUSGEBUCHT

"CHILL OUT"
Sonntag - Specialty class of the day - Spezialität des Tages: (Uhrzeit folgt noch)
"Feeling the Orchestra" 
Hier fließt alles zusammen, was wir in den letzten Tagen kennen gelernt haben.
Wir rücken die Dinge zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Platz und versuchen, Tangofeeling abseits von theoretischen Aspekten zu entdecken.
Dieser Workshop dauert 1,5 Stunden und kostet €30.-.  AUSGEBUCHT

Kombipreise:
"8 Elemente" plus Vortrag €90.-


Joaquín Amenábar bei uns in Königsbrunn am Dienstag, den 18.Februar 2014

Am 18. Februar 2014 macht Joaquín Amenábar auf seiner 12-wöchigen Europatour durch 17 Städte einen Abend Station bei uns in der Werkstatt in Augsburg / Königsbrunn. 

Tangomusik für Tänzer

Zur Musik tanzen! ©

Joaquín Amenábar spielt Bandoneón als Solist und auch mit seinem Tangoorchester "Orquesta Típica de la Guardia Vieja". Er tanzt Tango seit 1994. Er hat beide Disziplinen zusammengebracht und eine absolut einmalige und praktische Methode geschaffen, Tangomusik für Tänzer ohne musikalische Ausbildung zu unterrichten. Nach zehn Jahren Arbeit auf diesem Gebiet hat Joaquín sein Buch und DVD "Tango: Zur Musik tanzen!" publiziert.

Seine spektakulären und inzwischen weltweit gefeierten Workshops lehren das feine Hinhören und eröffnen einen neuen Zugang zum Tanz. Rhythmische Muster, Melodie, Wiederholungen und Dialoge, Akzente ... wie entsteht aus dem Gehörten Tanz?

Joaquín Amenábar kommt in seinen Kursen ganz ohne musikalischen Fachjargon aus. Er arbeitet mit viel Bewegung und Praxis. Dabei kommt auch sein Bandoneon immer wieder zum Einsatz. Er unterrichtet auf Deutsch.

Dieser systematische und didaktische Prozess, der keine musikalisch technische Sprache benutzt, erlaubt es den Tänzern, die einfachsten rhythmischen Einheiten bis hin zu den kompliziertesten zu erlernen, auch wenn sie keine musikalische Ausbildung haben.

In den Workshops werden keine Schrittfolgen unterrichtet. Die Kurse bestehen zu 90 % aus praktischer Arbeit. Bei diesen Kursen muß man keine schwierigen Schritte oder Figuren beherrschen, um die Workshops mit machen zu können, unabhängig vom Tanzniveau. Anfänger wie Fortgeschrittene profitieren gleichermaßen und es ist kein Tanzpartner notwendig.

Alle Infos zu Joaquín Amenábar findet Ihr auf seiner Homepeage:
www.joaquinamenabar.com




Nachlese

Vielen Dank an Ulrike Schladebach und Stephan Wiesner - STRAVAGANZA und an Euch alle!
Ihr habt uns zusammen wieder mal ein fantastisches Tangowochenende erleben lassen.

Die kommenden Wochen werden wir den neuen Input verinnerlichen und schöne Tanzabende zusammen genießen.  Wir freuen uns auf einen genußvollen Tango-Herbst mit Euch!